Business in der Praxis

Heute: Aufgaben und Einsatzbereiche des Interim Managers

In der modernen Arbeitswelt ist der Begriff Interim Managermanagement für Führungspositionen zu einer festen Größe herangewachsen. Dabei handelt es sich um das “Management auf Zeit“. Gemeint ist damit ein befristeter Zeitraum um aktuell wichtige Strukturen und Vorgänge zu ändern, zu verbessern und in die Geschäftsabläufe zu implementieren.

Interim Manager Management Executivs

Bei den Interim Executives handelt es sich um sofort verfügbare Manager, die für einen begrenzten Zeitraum zum Einsatz beim Kunden kommen. Sie verfügen als Führungskräfte, die direkt einzusetzen sind, über ein entscheidendes Plus an innovativen Ideen. Darüber hinaus bieten Sie ein hohes Maß an Flexibilität und natürlich Unabhängigkeit und unterstützen somit jedes von Ihnen zu betreuende Unternehmen mit der erforderlichen Objektivität.

Ihr Unternehmen wird unterstützt, wenn Sie Bedarf anmelden in Bezug auf:

  • Abdeckung personeller Engpässe oder Vakanzen

  • die Bewältigung zeitlich befristeter Projekte

  • Bedarf an hoch spezifischen Kompetenzen

Im Gegensatz zu einem Unternehmensberater können Interim Manager ihre langjährige Führungserfahrung direkt in Ihr Unternehmen einbringen. Sie liefern nicht wie außen stehende Berater abstrakte Analysen und Konzepte, ohne Ihnen als Auftraggeber eine konkrete Implementierung zu liefern.

Sie als zu beratendes Unternehmen erhalten mit Interim Management den wahrscheinlich entscheidenden Wettbewerbsvorteil um sich am Markt wieder neu oder stärker zu positionieren.

Der Einsatz von Interim Management erfolgt in den unterschiedlichsten Umfeldern.

Dazu gehören:

  • Der Bereich ORGA ist noch nicht aufgestellt um die neuen Auftragseingänge zu bewältigen.

  • Ein neuer Auftrag wurde gewonnen, die Organisation ist aber noch nicht aufgestellt dafür.

  • Der momentane Mitarbeiter ist zu sehr im alltäglichen Tagesgeschäft eingebunden und kann deswegen die Umsetzung von Veränderungsstrukturen nicht zeitgebunden durchführen.

  • Spezielle Vakanzen sind mit geeigneten Strategien und Maßnahmen zu überbrücken.

  • Ein entsprechend qualifizierter Manager muss umgehend in das aktuelle Geschäftsgeschehen eingreifen und mit der Planung anfangen um eine kurz-, mittel- oder langfristige Lösung zu implementieren.

  • Eine aktuell auftretende Vakanz ist kurzfristig zu überbrücken.

Zur Abdeckung dieser Bereich bedarf es unterschiedlicher Tätigkeiten im Bereich des Interim Managements.

Dazu gehören:

  • Die Auf- und Umbauorganisation entsprechend den Erfordernissen

  • Die Empfehlung des Beraters alleine für Maßnahmen reicht nicht, sie muss auch von Ihm mit der erforderlichen Fachkompetenz umgesetzt werden.

  • Ein Projekt muss ausgeführt werden, jedoch ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Festanstellung einer Fachkraft noch als überproportional in Bezug auf die Kosten anzusehen.

Der Umfang, für den Manager auf Zeit eingesetzt werden, beziffert sich meistens auf drei bis 15 Monate. Es steht somit die vorübergehende personelle Lösung bei der Besetzung einer Führungsposition im Fokus des Interesses.

Die Vorteile für Ihr Unternehmen

Hier ist an erster Stelle der Erfahrungsvorteil der Interim Managermanager von großem Vorteil. Zusätzliches Know-how, neue Ideen und eine höhere Flexibilität kommen den Problembeseitigungen und der Neuaufstellung Ihres Unternehmens sowie einer besseren Marktpositionierung zu Gute. Die Kompetenz der Managementexperten aus der Praxis, die über eine langjährige Führungserfahrung verfügen geben Ihr Wissen aus dem Umfeld von international erfolgreichen Unternehmen an Sie weiter. An zweiter Stelle positioniert sich direkt der Zeitvorteil.

Lücken im Management können kompetent und kurzfristig mit Hilfe des Interim Managements geschlossen werden, ohne dass das Tagesgeschäft Schaden nimmt. Ein langwieriger, also Zeit intensiver Personalfindungsprozess kann jederzeit verkürzt oder überbrückt werden. Die Implementierung von Maßnahmen in so genannte Akut-Maßnahmen oder voraussehbare Bedarfssituationen erfolgt schneller, ohne dass es zu Behinderungen durch interne Beziehungsgeflechte kommt.

Deckung spezieller außerbetrieblicher Erfordernisse

In immer mehr Betrieben sind aufgrund der europäischen oder gar weltweiten geschäftlichen Ausrichtung landesspezifische Gewohnheiten im Umgang mit Geschäftspartnern zu beachten. Hierfür finden sich Interim Manager, die entsprechende Schulungen und Erfahrungen bereits vorweisen können. Im Umgang mit arabischen Geschäftspartnern ist eine andere Vorgehensweise und ein anderer Verhaltenskodex zu berücksichtigen als wenn Verhandlungen mit asiatischen oder amerikanischen Geschäftspartnern anstehen. Doch selbst im europäischen Raum finden sich große Unterschiede. Geschäftsverhandlungen zum Beispiel mit niederländischen Partnern erfolgen wesentlich unkonventioneller als mit beispielsweise französischen Partnern.

Ein international erfahrener Interim Manager weiß sich unter Berücksichtigung der landestypischen Gepflogenheiten den jeweiligen Situationen anzupassen und seine Terminierung, seine Gespräche aber auch seine erforderliche Korrespondenz entsprechend zu gestalten.

Auch Interim Manager als Marktfachleute und Branchenexperten werden immer häufiger nachgefragt. Sie sind innerhalb eines kurzen Zeitrahmens in der Lage, über einen Markt oder eine Branche zu informieren.

Es sind auch Interim Manager am Markt, die, zum Beispiel bei Übergaberegelungen für bestehende Unternehmen, in Form von MBI (Management-By-In) für Sie tätig werden. Bei den Interessenten hierfür handelt es sich auch häufig um M&A-Gesellschaften sowie Private Equity-Häuser. (c)

B2B-Business Tipps

Empfehlenswerter Fachhandel für Aluminium Sandwichplatten in Top Qualität in differenzierenden Stärken und Farben.

Video-Podcast im Web: Produktion von Firmen. Videos einer auf Web-TV spezialisierten Videoproduktion aus Hamburg

Was taugt die Verpackung, um etwas zu versenden? Diese Frage klärt ein Fachlabor für die Verpackungsprüfung mit Zertifikat.

http://www.marc-hermann.de/